Schwerpunktpraxis Handchirurgie

Handchirurgisch bieten wir das komplette Behandlungsspektrum an, beginnend von der Diagnostik über operative und konservative Therapieverfahren bis zur Nachbehandlung einschließlich ergotherapeutischer Rehabilitation. Wir verfügen über die entsprechenden technischen Aus- stattungen im Röntgen und im OP sowie über die modernsten Implantate und Instrumente.

Welche Behandlungsverfahren stehen zur Verfügung?

  1. Versorgung aller akuten und veralteten knöchernen Verletzungen des Handgelenkes, der Handwurzel und der Finger (Radiusfrakturen, Handwurzelfrakturen und deren Folge- zuständen). In Abhängigkeit von der Schwere der Verletzung erhalten Sie von uns eine konservative oder operative Behandlung, um Funktionseinschränkungen vermeiden zu können
  2. Versorgung von akuten und veralteten Verletzungen an Sehnen und Bändern der Hand (z.B. Sehnendurchtrennungen, Skidaumen, Knopflochdeformität, Tenolysen). Gegebe- nenfalls werden bei diesen Eingriffen Rekonstruktionen oder Transplantationen vorgenommen.
  3. Nervenchirurgische Eingriffe bei akuten Nervenverletzungen und Behandlung aller Nervenkompressionssyndrome der Hand und des Arms (z.B. Karpaltunnelsyndrom, Ulnarisrinnensyndrom, Supinatorlogensyndrom)
  4. Behandlung Sehnenscheideneinengung (z.B. schnellender Finger oder Daumen), Ganglion verschiedener Lokalisationen und Überbein mit Beschwerden.
  5. Operative Behandlung des Morbus Dupuytren
  6. Operative Behandlung von knöchernen Fehlstellungen Hand, Handwurzel und Handgelenk (Korrekturosteotomien nach fehlverheilten Radiusfrakturen, Kahnbeinpseud- arthrosen usw.)
  7. Chirurgie degenerativer Veränderungen am Hand- und Handgelenkskelett (z.B. Rhiz- arthrosen, Fingerarthrosen, Handwurzelknochennekrosen)
  8. Behandlung von Infektionen an Hand- und Handgelenk
  9. Behandlung rheumatischer Handerkrankungen